Seite auswählen

jürgen fauths muckworld

etwas besseres als den tod finden wir überall

Jetzt erhältlich: THE ASHAKIRAN TAPE

cover-1000Sex und Drugs und Rock’n’Roll: Mein neuer Roman The Ashakiran Tape ist jetzt als Taschenbuch und E-Book erhältlich!
Als die legendäre psychedelische Rockband Phish ihr Comeback feiert, muss der langjährige Fan und hartgesottene Hippie-Detektiv Quentin Pfeiffer natürlich dabei sein — auch wenn er jetzt älter, weiser und der Vater einer kleinen Tochter ist.

 

Aber in dem bunten Zirkus der begeisterten Fans, die der Band auf ihrer Sommertour hinterher ziehen, ist nicht alles Sonnenschein. Als der millionenschwere Kapitän einer mit Drogen beladenen Luxusjacht verschwindet, werden Q und seine Freunde in eine gefährliche Intrige von Rasta-Mädels, zwielichtigen Musiksammlern und vollgedröhnter Aussteiger verwickelt, die alle hinter der lange verschollenen Aufnahme einer mysteriösen Jamsession her sind.

 

Quentin Pfeiffer’s erster Fall ist von Dashiell Hammett inspiriert und als erster Band einer Serie von Rock-Krimis namens Head Cases angelegt. The Ashakiran Tape spielt während drei Phish-Konzerten, bei denen ich 2009 auf Long Island dabei war. Ich bin seit über zwanzig Jahren selbst ein begeisterter Fan der amerikanischen Kult-Bands Phish und Grateful Dead und kenne die einzigartige Subkultur der Deadheads and Phishheads, die ihnen von Konzert zu Konzert folgen, aus erster Hand. Mit The Ashakiran Tape biete ich Lesern eine spannende Tour durch diese faszinierende Welt — nicht nur für Phish-Fans, sondern für jeden, der Musik liebt.

 

Bei Medium und Phish.net gibt es Auszüge zu lesen, und ihr könnt das Buch jetzt in englischer Sprache bei Amazon Deutschland bestellen.

 

Interview mit Matt Zoller Seitz

banner_mzs-banner-2

Matt Zoller Seitz, der Chefredakteur von RogerEbert.com,  hat mit mir über Raves und meine Laufbahn als Filmkritiker für About.com gesprochen. Außerdem ging es um Krieg der Sterne, meine Zeit beim Wiesbadener Kurier und den Grund, warum ich die Filmkritik nach zwölf Jahren an den Nagel gehängt habe. Aus dem Interview:

It takes a certain confidence to not just have an opinion but also deem it worthy of broadcasting. You have to muster this authority to say, this is worthy, this isn’t. And yeah, I found that more and more difficult, especially with the negative reviews. My attitude started to change to, who’s to say? It’s not for me, but hey, if someone likes it, that’s fine with me.

And once that starts happening, you’re probably finished as a critic.

Hier geht’s zum Interview auf RogerEbert.com.

Kurzer Prozess

kurzerprozessMeine Kurzgeschichte “Highway to Hell” ist in der Anthologie Kurzer Prozess erschienen, die jetzt überall im Buchhandel erhältlich ist.

Anlässlich des Krimitags 2013 machte der Wiesbadener Autorenstammtisch “Dostojewskis Erben” kurzen Prozess und schrieb Fünf-Minuten-Krimis – und als Clou beginnen sie jeweils mit demselben Anfangssatz. Aus diesen wenigen gemeinsamen Wörtern entwickeln sich Mord, Totschlag, Erpressung, Entführung, Raub, Diebstahl, Betrug und Rache.

Die Autoren: Cornelia C. Anken, Karsten Eichner, Leila Emami, Karen Erbs, Jürgen Fauth, Klaus J. Frahm, Johannes Frumen, Christiane Geldmacher, Axel Hadulla, Almuth Heuner, Monika Horle-Kunze, Sabine Koeppe & Thosten Weiß, Alexander Kühl, Bern Köstering, Susanne Kronenberg, Richard Lifka, Eva Lirot, Rodica Meltzer, Alexander Pfeiffer, Andreas Schäfer, Hughes Schlueter, Andreas Stahl, Karin Trappe, Belinda Vogt, Fenna Williams

Kurzer Prozess
Kurze Krimis mit Langzeitwirkung
Almuth Heuner (Hrsg.)
Dostojewskis Erben
Brücken-Verlag, Wiesbaden 2013
ISBN 978-3-944080-07-9
8,90 Euro

Die Veranstaltung:
Der 8. Dezember ist der Todestag von Friedrich Glauser, der mit seinem Wachtmeister Studer ein Vorbild für viele Krimifiguren geschaffen hat. Die Autorengruppe Syndikat e. V. veranstaltet ihm zu Ehren jedes Jahr den Krimitag, der aus vielfältigen lokalen Ereignissen besteht. Dostojewskis Erben hat speziell für diesen Anlass Fünf-Minuten-Krimis verfasst und präsentiert sie unter dem Titel „Kurzer Prozess“ als Ring-Lesung: In den Räumen der Villa Clementine werden die Geschichten gruppenweise mehrmals gelesen, die Gäste rotieren durch die Räume. Mit dabei: alle 25 Autorinnen und Autoren.Die Veranstaltung bei Facebook.

Sonntag, 8.12.13
19.30 Uhr
Eintritt: 8,-/erm. 7,- Euro
Die Eintrittsgelder gehen an das lokale Benefizprojekt
„Ihnen leuchtet ein Licht“.
Ort: Literaturhaus Villa Clementine, Wiesbaden
Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Straße

Anmeldung unter: Telefon 0179 91 77 352
oder info@dostojewskis-erben.de

Frankfurter Buchmesse 2013

Literatur am Römer - Buchmesse 2013

Bei Flickr gibt es eine Auswahl meiner Fotos von der Frankfurter Buchmesse im Oktober 2013, von Lesungen und Events mit: Irmgard Maria Ostermann, Mara Braun, Alexander Pfeiffer, Georg Schwikart, Peter Zingler, Tim Voß und Mathias Jeschke vom Horlemann Verlag, Franz Dobler, Manfred Enzensperger und Rumjana Zacharieva. Viel Spaß beim Ansehen!

About Jürgen

Welcome to my site — I'm glad you're here. I’m a writer, editor, translator, traveler, web designer, photographer, critic, storytelling consultant, and social entrepreneur. I’ve published two novels and a book of film criticism, launched Germany's first online literary journal, founded the writers' community Fictionaut, and started West Africa's first vegetarian food service. I graduated from the University of Southern Mississippi with a Ph.D. in English. I've lived in New York City, New Orleans, Mississippi, Wiesbaden, Germany, and the Dominican Republic, and currently divide my time between Dakar and Berlin.